Main

Orthopädie

Die Orthopädie befasst sich mit Erkrankungen des Bewegungsapparates. Hierzu gehören sowohl degenerative Veränderungen, also verschleißbedingte Probleme wie Arthrose der Hüfte oder des Kniegelenkes, als auch Unfallfolgen wie Prellungen, Zerrungen, Bänderdehnungen und Knochenbrüche.

Wirbelsäulenschmerzen, Gelenkschmerzen und -entzündungen, Muskelverspannungen, Schwindel und Kopfschmerzen gehören ebenso zum Gebiet der Orthopädie. Eine orthopädische Untersuchung läuft in der Regel so ab, dass zunächst die Krankengeschichte ("Anamnese") und die momentanen Probleme erfragt werden. Danach erfolgt die körperliche Untersuchung, weitere Untersuchungen z.B. Röntgen, Ultraschall oder Blutuntersuchungen werden durchgeführt oder veranlasst. Danach erfolgt die Einleitung einer Therapie und die Beratung.

Ein wichtiger Punkt ist die Vorsorge und Vorbeugung, zum Beispiel die Sonographie der Säuglingshüfte, die Kinderorthopädie (z.B. Wirbelsäulenverkrümmung, Fußdeformitäten), Sportuntersuchungen, die Osteoporosediagnostik und -beratung.

edit